Weihnachten

Nun sind wir für das Weihnachtsgeschäft gerüstet – die zweite Kasse ist in Betrieb, mit coronagerechtem Abstand. Das ist schon alles ein kleiner Akt, aber wir schauen positiv in die Zukunft.

Ab Montag, 9. November 2020 öffnen wir morgens ab 9 Uhr, extra für die Frühaufsteher*Innen. Dies gilt im November und im Dezember.

Weiterhin können Sie hier über unseren Onlineshop bestellen. Sie können direkt unsere Bestände bei den jeweiligen Titeln einsehen und sofort über einen Button (Reservierung) bei uns reservieren. Bestellen können Sie natürlich auch über Telefon (0711/352738), über Email an ehrmann@provinzbuch.de oder direkt im Laden. Weiterhin liefern wir auch direkt an Sie aus.

Wir freuen uns, wenn Sie direkt zu uns in die Buchhandlung kommen, immer mit Abstand und mit Maske. Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich🙂!

Buchempfehlungen Belletristik und Krimi Oktober 2020

Olga Grjasnowa, Der verlorene Sohn. Aufbau Verlag, 22 €

Akhulgo, Nordkaukasus, 1839: Jamalludin wächst als Sohn eines mächtigen Imams auf. Seit Jahrzehnten tobt der Kaukasische Krieg, und sein Vater wird von der russischen Armee immer mehr bedrängt. Schließlich muss er seinen Sohn als Geisel geben, um die Verhandlungen mit dem Feind aufzunehmen, und Jamalludin wird an den Hof des Zaren nach St. Petersburg gebracht. Bald schon ist der Junge hin – und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach seiner Familie und den verlockenden Möglich keiten, die sich ihm in der prächtigen Welt des Zaren bieten. Olga Grjasnowa erzählt sprachmächtig von einem Kind, das zwischen zwei Kulturen und zwei Religionen steht und seine Identität finden muss. Und von der verheerenden Wirkung eines Krieges, in dem es keine Sieger geben kann.

Dieses Buch hat mich völlig in den Bann gezogen, sprachlich sowie inhaltlich.

Hier finden Sie diesen Titel in unserem Online Shop

Daniel Silva, Das Vermächtnis. HarperCollins, 15 €

Ein zwölfjähriges Mädchen wird auf ihrem Schulweg brutal entführt. Gabriel Allon, legendärer Agent und mittlerweile Leiter des israelischen Geheimdienstes, wird um Hilfe gebeten. Und zwar von niemand Geringerem als Khalid bin Mohammed, dem saudischen Kronprinzen. Vom Westen ursprünglich als Hoffnungsträger gefeiert, betrachtet Gabriel ihn jedoch nicht erst seit dem Bekanntwerden seines skrupellosen Vorgehens gegen Kritiker mit Argwohn. Es gibt in seinem Land viele, die bin Mohammed die neue Macht neiden, und noch mehr, die an den alten fundamentalistischen Wegen festhalten wollen. Angesichts seines eigenen tragischen Verlustes entschließt Gabriel sich, zu helfen, aber nicht zu vertrauen. Und so beginnen die ungleichen Partner mit der Jagd auf die Entführer.»Es war schwer vorstellbar, dass Silva sich nach Der russische Spion selbst übertreffen könnte – doch ihm ist genau das gelungen.«

Der Thriller ist, wie alle Bücher von Silva, super recherchiert und so spannend …

Hier finden Sie diesen Titel in unserem Online Shop

Strassenmusik

Am kommenden Freitag, 2.10.2020, ab 18 Uhr ist es wieder soweit – Jochen Feucht, Musiker aus Kirchheim, und Boris Kischkat, Musiker aus Stuttgart, werden vor meiner Buchhandlung viele Töne erklingen lassen. Die beiden Musiker spielen mit Saxophon und Gitarre Bossa Nova u.a. Bei Regen wird die Strassenmusik um eine Woche verschoben – aber das hoffen wir nicht!
Der Weltladen und das Carpe Diem, unser italienisches Restaurant in der Strasse, werden auch geöffnet haben, so dass Sie bei einem schönen Glas Wein die Musik genießen können 😃.

Buchempfehlungen Belletristik und Krimi September 2020

Vea Kaiser, Rückwärtswalzer. KiWi, 12 €

Als Onkel Willi stirbt, stehen der Drittel-Life-Crisis geplagte Lorenz und seine drei Tanten vor einer Herausforderung. Willi wollte immer in seinem Geburtsland Montenegro begraben werden. Doch da für eine regelkonforme Überführung der Leiche das Geld fehlt, begibt man sich kurzerhand auf eine illegale Fahrt im Panda von Wien Liesing bis zum Balkan. Auf der 1029 Kilometer langen Reise finden die abenteuerlichen Geschichten der Familie Prischinger auf kunstvolle Weise zueinander.
Mirl, die älteste der Schwestern, muss nach dem Krieg schon früh Verantwortung übernehmen und will nur weg aus dem elterlichen Gasthof, weg vom Land. Doch weder die Stadt noch ihre Ehe entwickeln sich so, wie sie es sich erträumte. Wetti interessiert sich bereits als Kind mehr für Tiere als für Menschen. Als Putzfrau im Naturhistorischen Museum kennt sie die Präparate der Sammlungen bald besser als jeder Kurator, und als alleinerziehende Mutter einer dunkelhäutigen Tochter schockiert sie die Wiener Gesellschaft. Und Hedi, die Jüngste im Bunde, lernt Willi zu einem Zeitpunkt in ihrem Leben kennen, an dem sie mit selbigem fast schon abgeschlossen hat. Denn die drei Schwestern haben in jungen Jahren einen schweren Verlust erlitten. Und sie alle geben sich die Schuld daran.

Hier finden Sie diesen Titel in unserem Online Shop