Lesung mit Jochen Frech aus „Dezembermord“

Jochen Frech, Dezembermord.
Emons Verlag, 12,90 €

Am Donnerstag, 22. März 2018, liest um 20 Uhr Jochen Frech aus seinem zweiten Kriminalroman um Moritz Kepplinger „Dezembermord“.

Wer ist der unbekannte Mann, der im Göppinger Stauferbrunnen ertränkt wurde? Es gibt keine Zeugen, und die wenigen Spuren führen in eine Sackgasse. Dann wird ein zweiter Toter gefunden, auch er starb durch Ertrinken. Auf den ersten Blick haben die beiden Fälle nichts miteinander zu tun, doch schon bald droht der ehemalige SEK-Ermittler Moritz Kepplinger in einem Strudel unvorstellbarer Gewalt unterzugehen. Kann er den nächsten Mord verhindern?

Das ist mal ein richtiger spannender und gut gemachter „Regionalkrimi“ – er könnte aber auch überall spielen! Man merkt, dass der Autor sich in der Materie auskennt…

Jochen Frech, Jahrgang 1967, war Angehöriger eines Spezialeinsatzkommandos der Polizei und arbeitete mit internationalen Anti-Terror-Spezialisten. Heute ist er Leiter der Foto- und Videozentrale einer Bereitschaftspolizeidirektion und widmet sich, wann immer es ihm sein Dienst erlaubt, dem Schreiben von Kriminalromanen und Thrillern.

Die Veranstaltung findet hier in der Buchhandlung statt.

Eintritt 8 Euro

Hier finden Sie diesen Titel in unserem Online Shop